Startseite
  Über...
  Archiv
  Tipps gegen Fressattacken
  Traingspläne
  Gewicht
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
   
    story-of-lu

   
    lostprincess

   
    herzchen.goes.thin

   
    fairy.girl

   
    victorias-.secret

   
    thinderella43

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   23.03.17 03:27
    mxfOrY inxunddichhg, [u


http://myblog.de/skinnyin4weeks

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Hallo! Ich bin Charlotte, 15 Jahre alt und 1,79 m groß.

Ich dokumentiere mit diesem Blog meinen Plan, in 30 Tagen etwa 7 kg Körperfett zu verlieren! Betonung auf KörperFETT, kein ungesunder Abbau von Muskelmasse. Mein Startdatum ist der 13. Mai (Montag). Ich schreibe in meinem Blog auch über verschiedene Abnehm-Methoden, die ich auf ihre Effektivität überprüfen werde! Ernährungstipps, die gesund und hilfreich sind, werde ich hier weiterempfehlen.

 

Mein Motto: Skinny in 4 weeks!!

 

 

- Tja, mittlerweile ist das Ganze zwei Jahre her. Ich habe es damals tatsächlich geschafft, bis auf 53kg abzunehmen. Dann kam mein 16. Geburtstag und ich habe wieder angefangen zu essen, auch zu liebe meiner Eltern. War dann innerhalb von 1 bis 2 Monaten auf 62kg und habe meinen Anblick kaum ertragen. In einem Hin und Her habe ich alle paar Wochen auf 58kg abgenommen und wieder zugenommen. Ein ständiger Wechsel von Hungern und Fressen. Bis dann der zweite "Absturz" kam, noch extremer als der erste. Denn jetzt wusste ich, was "Pro Ana" war, dass wusste ich mit 15 nämlich noch nicht so genau. Anfang 2014 motivierte ich mich also mit Thinspos und Tipps von Pro-Ana-Seiten, ließ mich ganz schön beeinflussen und rutschte immer tiefer in das Denken einer Magersüchtigen hinein. Keine Sekunde, an der ich nicht an Essen dachte. Ich schwankte zwischen zwei Extremen: Ich aß 10 Tage lang gar nichts, fraß dann ein Wocheende, sodass ich Bauchschmerzen wie noch nie zuvor hatte und fastete dann wieder eine Woche. Mein Stoffwechsel war komplett am Ende, bis ich irgendwann gar nichts mehr abnahm. Innerhalb von 6 Wochen war ich von gut 64kg auf 53 gekommen. Meine Eltern gingen mit mir zu einer Expertin und ich musste versprechen, zuzunehmen, ansonsten ging es in die Klinik. Ich nahm dann auch zu - und zwar 7kg in der ersten Woche und die anderen in den nächsten. 7kg in einer Woche, dass konnte ich kaum ertragen, aber ich holte alles nach an Nahrung, was ich mir verwehrt hatte. Alles schaufelte ich rein. An diese Wochen denke ich sehr ungern zurück, ich habe mich nie mehr gehasst und geschämt als damals. Zwischendurch ist mein Gewicht dann auf 68/69kg angestiegen und das halte ich bis heute. Seit einem Jahr ist mein Gewicht also stabil geblieben und die Gedanken wurden weniger. Aber wirklich zu essen, wenn ich Hunger habe, habe ich seitdem verlernt.

Der Sommer steht an und ich möchte mal wieder abnehmen (auf 60-62kg). Bin damit nicht sehr erfolgreich, weil ich einfach nicht motiviert bleibe. Ich habe Angst, dass ich mir bald wieder das Essen wegnehme, deswegen esse ich umso mehr. Trotzdem denke ich, dass ich ein gesundes Abnehmen schaffen werden. Weil durch die Hölle der Magersucht will ich nicht noch einmal gehen; ein drittes Mal würde ich glaube ich nicht überstehen.

 

Also, dieses kleine Update habe ich einfach mal so geschrieben, weil ich mich bei all diesen Abnehm-Blogs frage, wo die BloggerInnen heute so stehen

 

Alles Liebe,

Charlotte

Alter: 19
 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung